Außen- und sicherheitspolitisches in Bremen

Außen- oder Sicherheitspolitik sind genau euer Ding? Ihr habt Lust, euch gemeinsam mit weiteren Studierenden darüber auszutauschen? Ihr sucht nach einer passenden Plattform, um euch tiefergehend mit dem aktuellen Weltgeschehen zu beschäftigen?

Mehr erfahren

Sexualisierte Gewalt in bewaffneten Konflikten hat seit Ende der 1990er Jahren erhöhte internationale Aufmerksamkeit erlangt. Allerdings gilt die an Männern ausgeübte sexualisierte Gewalt als bisher “blinder Fleck” in Sicherheitsstudien und der Konfliktforschung. Dieser Research Gap hat sich unser Referent Dr. Philipp Schulz vom Institut für Interkulturelle und Internationale…

Mehr erfahren

Im letzten Online-Seminar dieses Semesters widmet sich Dr. Philipp Schulz einem blinden Fleck in der Konfliktforschung: der konfliktbezogener sexualisierter Gewalt gegen Männer in Subsahara-Afrika am Beispiel des Bürgerkrieges in Uganda. Dr. Philipp Schulz arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Interkulturelle

und Internationale Studien (InIIS) der…

Mehr erfahren

In der ersten Kooperationsveranstaltung mit der Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik Tübingen geben uns Constanze Jeitler (Doktorandin an der Universität Tübingen) und Dr. Sarah Pohl (Leiterin der Zentralen Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen) Einblicke darüber, wie Verschwörungstheorien im Schulterschluss mit populistischer Politik die Gefüge demokratischer…

Mehr erfahren

„Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich.“ Mit diesen legendären Worten gab Günther Schabowski auf einer Pressekonferenz am Abend des 9. November 1989 die Öffnung der Mauer bekannt. Nicht einmal ein Jahr später war die DDR bereits Geschichte und Deutschland war wiedervereinigt. Doch wie lief die Auflösung der Nationalen Volksarmee (NVA) - einem wichtigem…

Mehr erfahren

Auch im Jahr 2021 haben wir wieder viele interessante Veranstaltungen zu bieten. Den Auftakt macht am 28.01.2021 von 16.00-17.30 h, unser Online-Seminar zum Thema „Die sicherheitspolitische „Wende“ 1989/1990: Auflösung und Integration der Nationalen Volksarmee der DDR in die Bundeswehr“. Die beiden Historiker Dr. Nikolas Dörr und Dr. Lukas Grawe von der Universität Bremen,…

Mehr erfahren

Warum hat die Bundesregierung im Februar 2020 den Überwasserschiffbau als Schlüsseltechnologie eingestuft? Wie beeinflusst dieser neue Status die deutsche Rüstungsindustrie und Sicherheitspolitik? Johannes Peters, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung „Maritime Strategie und Sicherheit“ am Kieler Institut für Sicherheitspolitik (ISPK), stand zu diesen Fragen im Rahmen…

Mehr erfahren

Im ersten Online-Seminar in diesem Semester und als Premiere gemeinsam mit der Kieler Hochschulgruppe für Sicherheitspolitik und dem Hanseatischen Arbeitskreis für Sicherheitspolitik spricht Johannes Peters am Donnerstag, dem 05.11.2020, von 19:00 h bis 20:30 h, über die Entscheidung der Bundesregierung, Überwasserschiffbau fortan als Schlüsseltechnologie einzustufen. Johannes…

Mehr erfahren

Endlich ist es soweit! Voller Stolz können wir Euch die erste Folge unseres neuen Podcasts „Konfliktstoff“ präsentieren. „Zwischen den Fronten: BDS und der Israel-Palästina-Konflikt“, thematisiert die israelkritische BDS-Bewegung. Wer ist sie und was will sie erreichen? Dazu gibt es Gespräche mit Experten und Hintergrundinfos zum Nahostkonflikt ab jetzt in der ersten Folge.

Mehr erfahren

Die Debatte um Drohnen und ihre erweitere Nutzung flammt in der Politik und Gesellschaft immer wieder auf. Einen Überblick über technische Hintergründe sowie Einsatzmöglichkeiten der UAVs (Unmanned Aerial Vehicles) unterschiedlicher Größe ermöglichte uns Fregattenkapitän Prof. Dipl.-Ing. Frank Reininghaus am 07. Juli im Rahmen unseres letzten Online-Seminares für das…

Mehr erfahren